Story

Der größte Fehler der Menschheit war, das Alte Wissen als Humbug abzutun und es einfach zu vergessen.
Für jeden Versuch der Hölle, die Welt der Menschen anzugreifen, konnte von diesen eine Erklärung gefunden werden, die in das neue Weltbild der Technologie passte.
Nur wenige bewahrten das Alte Wissen.
Als sich schließlich die Tore der Hölle auftaten und Legionen von Dämonen den Weg in unsere Welt fanden, war es zu spät - das Militär war machtlos. Es gab keine Nachschublinien, die man durchtrennen konnte. Keinen Anführer, der die Dämonen leitete, den man hätte eliminieren können. Keine Lager, die man dem Erdboden hätte gleichmachen können:
Die Taktik, die sich in Kriegen gegen andere Menschen über Jahrhunderte lang gehalten hatte, prallte an den Dämonen ab wie ein Tennisball an einer Wand.
Doch diejenigen, die das alte Wissen bewahrt hatten, wussten wie man die Invasoren zurückschlagen konnte.


Während die modernen menschlichen Waffen keinerlei Schaden an einem Dämonen anrichten konnten, brachten die Waffen und Zauber, die durch das alte Wissen angefertigt worden waren, Tod und Zerstörung über diese.
Doch die Kämpfer des alten Wissen waren zu wenige, um die Legionen der Hölle offen anzugreifen.
Anstatt gegen die Dämonen anzutreten und sie zu vertreiben, waren ihre Prioritäten nun, die Überlebenden zu retten.
Ganze Völker wurden von den Dämonen ausgerottet; „The Burn“, der Verwandlungsprozess der Menschenwelt in die Dämonenwelt, hatte begonnen.
Im Untergrund wurden die Überlebenden darin unterrichtet, wie sie das alte Wissen gegen die dämonischen Invasoren nutzen konnten:
Sie erlernten die Herstellung von Waffen, gegen die selbst die Dämonen nicht gefeit waren; lernten, mit ihnen umzugehen und die teuflischen Kreaturen zu vernichten -
und die Tore der Hölle zu schließen.



geschrieben von Reon
Powered by Frogsystem 2 © 2007, 2008 Frogsystem-Team
© 2007 worldofhellgate.de || Impressum || Newsfeed