F.A.Q

Was für ein Genre Spiel ist Hellgate: London?
Hellgate: London ist ein Action-Rollenspiel in dreidimensionaler Spielwelt, das mit der an Actionspiele und Ego-Shooter anlehnende Steuerung neue Wege beschreitet. Dabei kommt die direkte Steuerung der Action zugute, ohne vom Kern abzulenken: mit einem individuell gestaltbaren Charakter gegen monströse Kreaturen kämpfen um London zu retten und immer stärker zu werden.

Was ist überhaupt ein Action Rollenspiel?
Ein Action-Rollenspiel bedient sich eines dynamischen Kampfsystems, das es dem Spieler erlaubt, sich durch Heere an Gegnern zu kämpfen, aber es bietet auch die Möglichkeit, seine Spielfigur mit gefundener Rüstung auszustatten, im Level aufzusteigen und dabei immer stärker zu werden. Dabei spielt das Micromanagement eine große Rolle: man legt sich im Voraus einen Plan zurecht, in welche Richtung man den Schwerpunkt bei den Fähigkeiten seiner Spielfigur setzen will. Bei manchen Action-Rollenspielen wählt man eine Klasse und kann dann beispielsweise seinen Nahkämpfer zu einer wandelnden Festung ausbilden oder zu einem mächtigen Barbaren. Bei anderen Action-Rollenspielen dagegen gibt es keine Klassenwahl und man kann frei entscheiden, in welche Richtung man seine Spielfigur entwickelt. Das hat oftmals den Nachteil, dass es oft schlecht ausbalanciert ist. Bei Hellgate: London wählt man aus einer von sechs Klassen, die aus drei Oberklassen resultieren.

Welche Charaktere kann man spielen ?
In Hellgate: London gibt es 3 Überklassen. Den Templer, den Kabalist und den Jäger. Alle drei dieser Überklassen sind unterteilt in eine offensive Form und eine defensive Form. Im Falle des Templers wären da der Schwertmeister und der Hüter. Der Kabalist unterteilt sich in Angriffsmagier und Beschwörer und der Jäger in Scharfschütze und Ingenieur.

Welche Attribute gibt es?
Es gibt folgende Attribute: Konzentration, Genauigkeit, Ausdauer und Willenskraft. Genauigkeit erhöht die Chance kritischen Schaden zu verursachen und Ausdauer wird für die Anzahl der Gesundheits-Punkte ausschlaggebend sein. Willenskraft bezieht sich auf die Manapunkte bzw. den Zauberschaden.

Wie levelt man in Hellgate?
Das Ganze wird durch die das klassische Erfahrungspunktesystem gelöst. Das heißt ihr erhaltet durch besiegten Gegner oder gelöste Quests Erfahrungspunkte (XP), die wenn sie eine gewisse Anzahl erreicht haben für einen Stufenanstieg des Charakter sorgen. Dadurch erhaltet ihr 5 Attributspunkte, die ihr verteilen könnt und 1 Skillpunkt.

Was gibt es für Waffenarten in Hellgate?
Templer: Die Templer nutzen hauptsächlich Schwerter und Schilde. Von einfachen Stahlklingen bis magisch veränderten Blitzklingen ist alles dabei, wie es sich für ein ARPG gehört. Es gibt auch einige Fernwaffen für den Templer, diese sind aber eher zur Unterstützung gedacht. Ein Templer kämpft mit Klinge!
Kabalisten: Diese Magier der Moderne können nur Magie wirken, wenn sie einen sogenannten Fokus benutzen. Das sind Waffenartige Konstruktionen, die magische Energie leiten können, sodass der Kabbalist Magie wirken kann. Das gilt für Angriffszauber wie auch für Beschwörungen. Jede Fokuswaffe hat ihre eigene Angriffsart, unabhängig von den Magietalenten die man durch den Fokus wirkt.
Jäger: Große Maschinengewehre, schlanke Scharfschützengewehre, gigantische Blitzwerfer und magische Raketenwerfer. Das riesige Repertoire an Fernwaffen in Hellgate lässt keine Wünsche offen!

Kann ich mehrere Waffen gleichzetig benutzen?
Ja, Linkshand Schwert mit einer Rechtshand Feuerwaffe, und umgekehrt, ein Zweihänder Schwert, zwei Einhand Schwerter, 2 Fokuswaffen, 2 Pistolen usw.

Was gibt es für Rüstungstypen in Hellgate?
Diese sind vollkommen klassenspezifisch. Für den Templer gibt es mächtige Schilde, schwere Plattenrüstungen und Helme. Die Kabbalisten kommen mit Lederkleidung und leichten Rüstungen aus, während die Jäger sich auf Schutzwesten und schwere Militärische Schutzkleidung verlassen.

Kann man Ausrüstungsgegenstände auch modifizieren?
Einige Gegenstände können durch Modifikationen erweitert werden. Diese Modifikationen können in dafür vorgesehen Slots eingebaut werden, um bestimmte Werte von Waffen zu erhöhen. Man kann jederzeit die Modifikationen wieder ausbauen und in andere Waffen einsetzen. Es gibt Munitionsarten , Batterien, Relikte etc. die Gegenstände aufwerten und veränder können.
Außerdem kann man seine Gegenstände in dafür vorgesehene Maschinen erweitern.

Wie sind die Gebiete in Hellgate: London aufgebaut?
Grundsätzlich gibt es unsichere und sichere Zonen. Zu den sicheren Zonen gehören momentan die U-Bahn Stationen und die Basis des Templerordens. In Zukunft werden aber noch andere sichere Zonen in anderem Look hinzukommen. Dazu später mehr. In den unsicheren Zonen streifen Monster umher und man muss als Spieler immer wieder dorthin um die Dämonenbrut zurückzuschlagen und die Menschheit vor dem Untergang zu bewahren. Die unsicheren Zonen sind dabei stets zufallsgeneriert. Dazu ebenfalls später mehr. Sie sind bisher alle in London selbst angelegt und das sowohl unter, wie auch über der Erde und sogar im Reich der Dämonen.

Zufallsgeneriert? Wie muss ich mir das vorstellen?
Grundsätzlich ist es ein simples System. Jeder Zone ist ein gewisses Grafikset zugewiesen. Betritt man diese Zone, so erstellt das Spiel anhand der Objekte in diesem Set das Level. Um das ganze konkreter zu erklären: man betritt Gebiet XY. Das ist ein Stadtgebiet im Abendrot. Soviel ist festgelegt. Der Straßenverlauf sowie die Anordnung der Häuser gestalten sich dabei immer anders. Manchmal entdeckt man einen geschrotteten Doppeldeckerbus, dann findet man einen leeren Panzer und vieles mehr. Wenn man Glück hat, ist in der Zone ein Höllentor zu finden, welches man betreten kann um einer besonders großen Menge an Gegnern gegenüberzutreten. In einem solchen Höllentor kann ein Weiteres verborgen sein, das zu sehr seltenen Gegnern führt, die besonders mächtige Items hinterlassen. Weiterhin gibt es „Gänge“, die durch Luken in einem Gebiet zu Geheimräumen mit besonderen Schätzen oder Gegnern führen.

Ich habe gehört, die Gebiete sind eintönig, stimmt das?
Jein. Es gibt schon eine Menge Grafiksets, nur zeigen diese nicht genug farblichen Kontrast, dafür kommt eine gelungene Endzeitstimmung, zu Lasten der optischen Abwechslung, auf. Viele Leute behaupten, das Spiel sei zu grau. Aber es verhält sich folgendermaßen: wenn man es einmal durchgespielt hat, dann fängt es erst an, etwas eintönig zu werden. Es ist aber erträglich. Wer das Spiel aber mag, nur eben von dieser Einheitsfarbe abgeschreckt wird, kann die Sache so sehen: ich bezahle für zusätzlichen Inhalt, um das gute Spiel über den durchaus hohen Umfang hinaus genießen zu können (dazu später mehr) und erhalte dafür auch neue Gebiete und Grafiksets, die durchaus einen hohen farblichen Kontrast aufweisen (dazu später ebenfalls mehr). Damit fällt dieser Kritikpunkt dann weg. Gravierend ist er sowieso nicht, da die Effekte farblich sehr gelungen sind.

Was hat es mit diesem Abonnement auf sich?
Das Abonnement gibt dem Spieler die Möglichkeit, für zusätzliche Inhalte zu zahlen. Dabei zahlt man eine monatliche Gebühr, um diese Inhalte nutzen zu können. Man kann diese Gebühr, die etwa 8-9 Euro pro Monat beträgt auch einmal aussetzen, woraufhin die freigeschalteten Inhalte eingefroren. Sie sind also noch vorhanden, kein Item geht verloren, sie sind nur nicht nutzbar wenn man kein Abonnement hat. Man kann das Abonnement mit einer digitalen Form der für andere Spiele erscheinenden Erweiterungen gleichsetzen. Das Abonnement lässt sich derzeit nur per Kreditkarte abschließen. Weitere Zahlungsoptionen wie Pay Pal sollen noch folgen.

In welchen Zeitabständen erscheinen solche zusätzlichen Inhalte?
Alle 3 Monate erscheint ein großes Inhaltspaket. Zwischendurch wurden bisher auch immer wieder kleinere Inhalte geboten, wie diese später ausfallen werden, lässt sich nicht sagen da im Moment bei den kleineren Patches noch mehr Wert auf Bugfixing gelegt wurde. Das erste große Inhaltspaket (Patch 1.0) erschien Januar unter dem Titel „Stonehenge“.

Was wird in dieser Erweiterung alles geboten?
Der Umfang der ersten Erweiterung kann sich sehen lassen. Neue, offene Gebiete in der Natur, neue Gegenstände, Rüstungs- und Waffenarten, neue Gegner, eine Fortsetzung der Story, neue Quests, eine Arena für Spieler gegen Spieler Kämpfe, neue Kampfanimationen und vieles mehr. Bisher gibt es fast ausschließlich gute Kritiken über den neuen Inhalt, der schon getestet werden kann.

Wo kann ich den neuen Inhalt testen?
Hier in Europa kann man leider nicht auf die entsprechenden Server zugreifen mit seinem Account. Also müssen wir noch warten, bis die Erweiterung offiziell erscheint.

Wie ist die Story ausgefallen?
Die Geschichte an sich ist sehr gelungen aber sie wird durch Dialoge erzählt. Ich habe mir die Zeit genommen und alle diese Dialoge gelesen, sowohl die der Nebenmissionen, als auch die des Hauptstranges und es entsteht eine sehr stimmungsvolle Welt, vor allem durch jene Charaktere, die vom Leid geprägt wurden, den Verstand verloren haben und in Verzweiflung schwelgen. Der Hauptstrang an sich wartet gegen Ende mit einigen Wendungen auf, die dem Ganzen die nötige Spannung verleihen. Dabei geizt das Spiel nicht mit Anspielungen und einem sehr düsteren Humor.

Inwiefern unterscheiden sich Einzel- und Mehrspielermodus?
Der Mehrspielermodus bietet alles, was der Einzelspielermodus ebenfalls bietet, nur dass man Gruppen bilden kann, Handel mit anderen Spielern betreibt, sich spannende Duelle liefert oder in den Genuss der neuen Inhalte kommt. Diese sind nämlich bis jetzt nur für den Mehrspielerpart angekündigt.

Ist man nicht benachteiligt wenn man kein Abonnement abschließt?
Jein. Natürlich ist man den Spielern mit Abonnement irgendwann von der Ausrüstung her unterlegen, da die Levelgrenze mit der Zeit erhöht wird und neue, mächtigere Ausrüstung verfügbar wird. Allerdings erhält man viel Spiel für sein Geld und ist insofern nicht benachteiligt, da man sich ja aussuchen kann ob man ein Abonnement abschließt oder nicht.

Was ist momentan die Levelgrenze?
Man kann momentan Level 50 erreichen. Danach kann man weiterspielen und seine Ausrüstung verbessern aber nicht mehr im Level aufsteigen.

Welche Ausrüstungsteile gibt es?
Es gibt Schuhe, Hose, Handschuhe, Brustrüstung, Schulterrüstung, Helm, zwei Waffenslots, die für Schwerter, Schusswaffen und Schilde genutzt werden können. Zusätzlich kann man 3 Waffensets zusammenstellen, durch die man per Tastendruck wechseln kann damit man für jede Situation gerüstet ist. Es gibt auch noch einen Slot für ein Farbkit, mit dem man die gesamte Rüstung in einem bestimmten Look einfärben kann. In die Waffen kann man auch noch sogenannte Module (Mods) stecken, die zusätzliche Eigenschaften hinzufügen.

Was für Färbeoptionen gibt es?
Einerseits kann ein Farbkit benutzt werden um der Rüstung einen besonderen Look zu verleihen. Diese Kits sind allerdings momentan den Abonnenten vorenthalten. Weiterhin besitzt jedes Rüstungsteil eine eigene Farbe. Dabei ist immer die Farbe eines Rüstungsteils ausgewählt und wird auf die gesamte Rüstung übertragen.

Spielen die einzelnen Klassen sich unterschiedlich?
Ja! Man kann sogar innerhalb einer Klasse große Unterschiede feststellen. So legt sich der Scharfschütze entweder mit seinem Gewehr auf die Lauer und pflückt sich die Gegner einzeln oder aber er rennt mit Schnellfeuerwaffen in die Schlacht und ballert was die Schießeisen hergeben.

Ist der Wiederspielwert groß?
Ja! Definitiv! Und er wird noch größer! Warum? Na ganz einfach: viele Inhalte, auch für Nicht-Abonnenten sind angekündigt, darunter ein Auktionshaus, mehr Gildenoptionen usw. Für die Abonnenten kommen dazu noch neue Waffen, Gebiete usw. Es ist nämlich so dass man immer noch bessere Rüstungen findet, die anderen Klassen und Skillungsmöglichkeiten noch alle ausprobieren will und sich gegen andere Spieler messen kann. Außerdem gibt es den extraharten Elite Modus bei dem es mehr und stärkere Gegner gibt.

Das Balancing der Alptraumschwierigkeit soll schlecht sein, stimmt das?
Es war so, dass das Balancing sehr unfair war und man ewig trainieren musste, um gegen Ende an die Levelgrenze zu stoßen und die Gegner waren viel zu stark. Mittlerweile wurde da Abhilfe geschafft. Beim normalem Spielmodus ist die Herausforderung nicht bedeutend größer als beim ersten Durchspielen, doch beim Elitemodus ist es schon ziemlich knackig aber das erwartet man ja auch von diesem Modus, also ist für jeden etwas dabei.

Ist das Spiel wirklich so schlimm von Fehlern befallen?
Nicht mehr. Es gibt noch einzelne Fehler, doch der Support ist großartig und in absehbarer Zeit werden auch diese verschwunden sein. So schlimm wie am Anfang ist es längst nicht mehr und ich kann anmerken, dass viele Mankos aus der Anfangszeit mittlerweile behoben sind.

Kann man die Charaktere selbst gestalten?
Ja, man kann Gesicht, Körpergröße, Haarfarbe, Bart und Frisur verändern. Und ja, es gibt pinkes Haar.

Was bedeutet die Schildanzeige in Hellgate?
Einige Gegenstände verleihen euch einen Schildwert, auch manche Gegner verfügen über einen solchen Schild. Das System ist denkbar einfach: der Schild fängt Treffer ab und die Lebenspunkte bleiben unversehrt, bis der Schild zerstört ist. Nach dem Kampf regeneriert sich der Schild sofort wieder. Der Schild kann auch durch Rüstungsboni übergangen werden.

Aus welcher Sicht spielt man Hellgate?
Hellgate lässt sich auf zwei Weisen spielen. Einerseits gibt es die 3rd Person Sicht. Das bedeutet, ihr steuert euren Charakter aus der Verfolgerperspektive. Das ist die Pflicht- und Standartsicht für den Templer, der nur in der 3rd Person Sicht in den Nahkampf gehen kann. Zum zweiten gibt es die Ego Sicht, die man klassisch aus First-Person Shootern kennt. Diese Sichtweise lässt sich anwählen sobald ihr eine Fernwaffe tragt. Das lässt teilweise sehr viel genauere Möglichkeiten der Zielerfassung zu. Diese Sicht ist ausschließlich bei Fernwaffen möglich.

Gibt es auch Fun-Content?
Ja, bisher zwar nur wenig und in Form von einzigartigen Items wie einem brennenden Totenkopf, den es zu Halloween gab und einem Hauszombie, den man selbst zusammenbauen musste, sowie brennende Handschuhe zum Guy Fawkes Event. Weiterhin gibt es temporäre Items und Quests die nur während der Events verfügbar sind.

Wie ist die Community?
Die Community ist durchaus hilfsbereit. Es gibt auch genug Deutschsprachige. Man findet diese übrigens im Chat-8 und sind auch immer zu angeregten Gesprächen und Spielsessions aufgelegt.. Man kann sie alles Fragen und es ist immer jemand da, der den ganzen Abend auf seine Pizza wartet und deshalb von den anderen aufgezogen wird und ja, alle haben im Chat geweint als die Titanic untergegangen ist.

Findet man schnell eine Gruppe?
Ja, es gibt nämlich zusätzlich zum normalen Gruppenspiel ein Auto-Party-Panel, wo man immer mehrere Gruppen findet, mit einem jeweiligen Gruppennamen und Kommentar, sowie manuell einstellbarer Levelgrenze. So ist es kein Problem innerhalb von einer Minute jemanden zum questen zu finden.



Powered by Frogsystem 2 © 2007, 2008 Frogsystem-Team
© 2007 worldofhellgate.de || Impressum || Newsfeed